Anmeldungen 2024 immer noch möglich!

Die Netzwerkstelle Kulturelle Bildung des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien hat die Aufgabe, den Zugang zur kulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche im hiesigen ländlichen Raum zu unterstützen. Dabei geht es um die Möglichkeit, dass junge Menschen über künstlerische Prozesse Selbstwirksamkeit und Teilhabe im gesellschaftlichen Leben erfahren.

Das Mobilitätsprogramm KulturPfadfinder legt einen Schwerpunkt auf qualitativ hochwertige Bildungsangebote, die von den Kulturpartnern eigens für KulturPfadfinder entwickelt wurden. Diese kulturellen Angebote können von Schulklassen und Kita-Gruppen gebucht werden. Neben der Erstattung der Kosten für das Angebot übernimmt KulturPfadfinder auch die entstehenden Fahrtkosten. Die Teilnahme ist für Kinder und Jugendliche sowie deren Begleitpersonal damit kostenfrei.

Die Buchung eines Angebotes ist unkompliziert. Achten Sie bitte darauf, dass gemäß den Teilnahmebedingungen das Anmeldeformular mindestens 3 Wochen vor dem Durchführungstag bei KulturPfadfinder eingegangen ist. Pro Bildungseinrichtung kann vorerst ein Angebot angemeldet werden. Weitere Informationen zum Programm.

 

Seit Februar wurden Angebote von 80 unterschiedlichen Bildungseinrichtungen aus den Landkreisen Bautzen und Görlitz wahrgenommen bzw. gebucht. Es freut uns sehr, dass das Programm weiterhin so gut angenommen wird und die Nachfrage so groß ist. Wie steht es derzeit um die Projektmittel? Es wurden bereits knapp 40.000,00 EUR von im Jahr 2024 insgesamt zur Verfügung stehenden 60.000,00 EUR für die Durchführung der Einzelprojekte ausgegeben. Der Programmzeitraum von KulturPfadfinder endet wie gewohnt vorerst zum 31.12.2024. Wir können also weiterhin Anfragen seitens Schulen und Kitas entgegennehmen und gehen davon aus, bis Ende des Jahres eine ähnlich hohe Anzahl an Durchführungen von Einzelprojekten wie im ersten Halbjahr ermöglichen zu können.