Waldeisenbahn Muskau GmbH

Als die Deutsche Reichsbahn im März 1978 mit einer Feierstunde die Betriebseinstellung der 1895 gegründeten Waldeisenbahn Muskau (WEM) besiegelte, bedeutete dies das Ende der letzten Waldbahn Deutschlands. Nur der Mangelwirtschaft der DDR ist es zu verdanken, dass der gefasste Beschluss nicht vollständig in die Tat umgesetzt werden konnte. Vom etwa 80 km umfassenden Gleisnetz der 600 mm–Schmalspurbahn musste eine 10 km lange Strecke für den Tontransport der Ziegelei in Weißwasser weiter bestehen bleiben, weil einfach nicht ausreichend LKW zur Verfügung standen. Ortsansässige Eisenbahnfreunde erkannten in diesem Umstand die letzte Chance, Teile dieser einzigartigen Güterbahn der Nachwelt zu erhalten.
Welch großer Erfolg dieser Idee beschieden wurde, kann der Besucher heute bei einer Fahrt mit der nostalgischen Kleinbahn hautnah erleben. Sogar zwei bereits abgerissene Strecken wurden an gleicher Stelle wiederaufgebaut! Ausgangspunkt der WEM ist der Bahnhof Weißwasser Teichstraße. Während der Fahrsaison verkehren jeweils an den Wochenenden von hier ab die Züge ins 4 km entfernte Kromlau mit seinem größten Rhododendron- und Azaleenpark Deutschlands und auf der 7 km langen Strecke in die Kur- und Parkstadt Bad Muskau. Eingebettet in den weltberühmten Fürst-Pückler-Park kann man hier das Flair der idyllischen Kleinstadt im Neißetal erleben. Sonderfahrten für Reisegruppen und Familienfeiern erfreuen sich großer Beliebtheit. Sogar im Winter sind Fahrten in beheizten Wagen möglich.
Während in der Regel Dieselloks aus den 50-er Jahren die Personenzüge durch die reizvolle Landschaft des Muskauer Faltenbogens ziehen, stellt der Einsatz originalgetreu restaurierter Dampfloks an ausgewählten Tagen einen besonderen Höhepunkt dar.
Unmittelbar neben dem Bahnhof Weißwasser Teichstraße befinden sich das Waldbahnmuseum „Anlage Mitte“ und das Besucherinformationszentrum für die Tourismusregion „Muskauer Faltenbogen“. Beide haben immer an Tagen mit Dampflokbetrieb geöffnet und präsentieren neben Schautafeln zur Geschichte und Gegenwart eine Ausstellung mit über 40 historischen Fahrzeugen.

Adressdaten

Jahnstraße 5
02943 Weißwasser/O.L.
Tel.: +49 3576 207472
Fax: +49 3576 207473